Wir ziehen für Sie alle Register

Nachrichten aus dem ZKD und rund um das Arbeitsrecht

Frohe Weihnachten

„Von der Geburt eines Kindes ist die Rede, nicht von der umwälzenden Tat eines starken Mannes, nicht von der kühnen Entdeckung eines Weisen, nicht von dem frommen Werk eines Heiligen. Es geht wirklich über alles Begreifen: Die Geburt eines Kindes soll die große Wendung aller Dinge herbeiführen, soll der ganzen Menschheit Heil und Erlösung bringen.“

(Dietrich Bonhoeffer)

In diesem Jahr – einem Jahr der Ungewissheit, der Sorgen, Ängste und Nöte bekommt Weihnachten einen besonderen Stellenwert.

Die Corona-Pandemie stellt alles bisher Dagewesene auf den Kopf, bisher geglaubte Gewissheiten werden ungewiss, Selbstverständlichkeiten in Frage gestellt.

Das fordert uns alle ungemein heraus und lässt uns nicht selten ratlos zurück. Weihnachten erinnert uns daran, dass Liebe, Vertrauen und Zuversicht uns die Kraft gibt, mit den Widrigkeiten, die uns diese Pandemie „beschert“, gelassener umzugehen. Wir wünschen Ihnen von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedvolles gesundes neues Jahr.

Für den Bundesvorstand

Herbert Böhmer

Altersteilzeitregelung verlängert

In der Sondersitzung Regional-KODA NW am 2. November hatte die Kommission einstimmig beschlossen, die Altersteilzeitregelung in Anlage 22 a um ein Jahr zu verlängern.

Einmalige Corona-Sonderzahlung 2020

Zum diesjährigen Tarifabschluss im öffentlichen Dienst gehörte auch eine „Corona-Sonderzahlung“ die als Einmalzahlung mit dem Dezember-Gehalt ausgezahlt werden soll.

iddk Ausgabe 04/2020 für registrierte Mitglieder

Unsere aktuelle Fachzeitschrift "Im Dienst der Kirche" ist erschienen. Registrierte Mitglieder können  das PDF hier lesen:

Im Dienst der Kirche 04/2020

 

Solidaritätsbekundung für die KHG

Das Erzbistum Köln hat  die Internetseite der Katholischen Hochschulgemeinde gesperrt, da auf ihrer Seite ein Positionspapier mit dem Namen „Wir wollen glaubwürdig bleiben“ veröffentlicht wurde. Diese Meldung ging vor zwei Wochen durch die Presse.


Vor der Sperrung wurde die KHG aufgefordert, das Papier von der Seite zu nehmen und bei Nichtbefolgung arbeitsrechtliche Schritte  angedroht. Dem hat sich die KHG widersetzt und so kam es zur Sperrung der Seite.
Dies ist ein ungeheurer Vorgang und darf nicht unwidersprochen bleiben.
Wir erklären uns hiermit solidarisch mit der KHG und dem berechtigten Widerstand ihrer Akteure. Hochschulgemeinden stehen für kritische Diskurse und diese derart beenden zu wollen, ist nicht akzeptabel.

Den Artikel im Original finden Sie hier.


Helga Tillmann                                                       Dr. Josef Dahlberg
Landesvorsitzende der ErzieherInnen NW            Diözesanvorsitzender Köln a.D.

Nachruf


Der 55-jährige Küster von Notre Dame de l‘Assomption, Vincent Loques, wurde das erste Opfer des Attentäters von Nizza, der am 29. Oktober 2020 neben ihm noch zwei weitere unschuldige Menschen ermordete.

Die grausame Tat hat die ganze christliche und westliche Welt und alle Menschen guten Willens erschüttert.

Der ZKD e.V. und besonders die Berufsgruppe der KüsterInnen betrauert den tragischen Verlust dieser drei Menschenleben und ist in Gedanken und Gebet mit den Angehörigen solidarisch verbunden.

R.I.P.

Quarantäne und Urlaub

Wenn Sie in Quarantäne geschickt werden gelten folgende Regelungen:

Tarifrunde im Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD)

Die Gewerkschaften und die öffentlichen Arbeitgeber haben sich am 25. Oktober auf folgende Eckpunkte geeinigt:

Klarstellung zum Artikel "Singen mit Kindern" iddk 03/20

Eine Klarstellung des Autors zu seinem Artikel "Singen mit Kindern" finden sie hier:

Der ZKD

Der ZKD vertritt die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einrichtungen der katholischen Kirche, indem er auf dem Verhandlungswege Vereinbarungen anstrebt, die den christlichen Vorstellungen von Arbeitsbedingungen, Lohngerechtigkeit und Verteilung der Arbeit entsprechen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.