Stellenauschreibung:

Der ZKD e.V. sucht für seine Bundesgeschäftsstelle in Köln zum 01.01.2020 oder früher eine(n)

 

Sachbearbeiter/in

(m/w/d)

 

mit einem Beschäftigungsumfang von 18 %, d.h.ca. 7 Wochenstunden verteilt auf zwei Vormittage a 3,5 h. Die Stelle ist unbefristet. Steuer- und Sozialversicherungsrechtlich liegt der Verdienst im Übergangsbereich (bis Juni 2019 Gleitzone).

Der Zentralverband der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einrichtungen der kath. Kirche Deutschlands e.V. (ZKD) - als unabhängiger Berufsverband – vertritt die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den unterschiedlichen Bereichen der katholischen Kirche und strebt über die Tarifkommissionen des Dritten Weges Vereinbarungen an, die den christlichen Vorstellungen von Arbeitsbedingungen, Lohngerechtigkeit und Verteilung der Arbeit entsprechen.

Ihre Aufgaben

 

  • Mitgliederverwaltung

  • Buchhaltung (DATEV)

  • Unterstützung Öffentlichkeitsarbeit (Homepage und Verbandszeitschrift)

  • selbstständige Abwicklung und Bearbeitung von Schriftverkehr

 

Ihr Profil

 

  • abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Verwaltungsausbildung

  • Buchhaltungskenntnisse

  • sicherer Umgang mit Büro-EDV, Bereitschaft, sich in neue Programme einzuarbeiten

  • freundliche, kommunikative, serviceorientierte und belastbare Persönlichkeit, die auch in stressigen Situationen den Überblick behält

  • hohe Vertraulichkeit

  • Identifikation mit den Aufgaben, Zielen und Werten der katholischen Kirche

 

Wir bieten Ihnen

 

  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe sowie einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz

  • Vergütung, zusätzliche Altersversorgung und sonstige Sozialleistungen in Anlehnung an die Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6) (KAVO: www.regional-koda-nw.de)

  • Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage. Das Büro befindet sich ab Oktober 2019 in der Lindenstraße 14, 50674 Köln (Belgisches Viertel)

 

Für Vorabauskünfte steht Ihnen Herr Clouth unter der Rufnummer 0221 2570420 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien senden Sie bitte bis zum 15. September an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!