Stellungnahme zum Artikel "Singen mit Kindern" (iddk 03/20)

Nachfolgend finden Sie eine Stellungnahme des Vorstandes zu dem umstrittenen Artikel aus der letzten iddk von Dr. Josef Dahlberg:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


in der iddk 3/20 hat Dr. Josef Dahlberg den  Artikel „Singen mit Kindern“ geschrieben, der zu empörten Leserbriefen, Anrufen und einer Kündigung der Mitgliedschaft geführt hat.
Wir, die Mehrheit des Bundesvorstands und der Landesvorstand der ErzieherInnen,  distanzieren uns vom Inhalt und der Wortwahl vollumfänglich.
Dass die in dem Artikel zutiefst unglückliche Verquickung von sexuellem Missbrauch an Kindern und Missbrauch der Kinderstimme jeglicher Grundlage entbehrt, bedarf keiner weiteren Erklärung. ErzieherInnen als Täterinnen, wenn auch „selten oder eher nie in böser Absicht, aber fahrlässig, wenn nicht sogar grob fahrlässig“ zu beschreiben, ist nicht nachvollziehbar und zutiefst beschämend.
Wir sehen gleich wohl, dass es Dr. Josef Dahlberg ein Anliegen war, das tiefe Singen mit Kindern anzusprechen.  Das Anliegen wurde aber durch die Art der schriftlichen Darstellung unterminiert.
Dafür entschuldigen wir uns in aller Form.


Bleiben Sie uns dennoch gewogen. Vielen Dank.


Herbert Böhmer                    Helga Tillmann
Bundesvorsitzender              Landesvorsitzende ErzieherInnen NW