Solidaritätsbekundung für die KHG

Das Erzbistum Köln hat  die Internetseite der Katholischen Hochschulgemeinde gesperrt, da auf ihrer Seite ein Positionspapier mit dem Namen „Wir wollen glaubwürdig bleiben“ veröffentlicht wurde. Diese Meldung ging vor zwei Wochen durch die Presse.


Vor der Sperrung wurde die KHG aufgefordert, das Papier von der Seite zu nehmen und bei Nichtbefolgung arbeitsrechtliche Schritte  angedroht. Dem hat sich die KHG widersetzt und so kam es zur Sperrung der Seite.
Dies ist ein ungeheurer Vorgang und darf nicht unwidersprochen bleiben.
Wir erklären uns hiermit solidarisch mit der KHG und dem berechtigten Widerstand ihrer Akteure. Hochschulgemeinden stehen für kritische Diskurse und diese derart beenden zu wollen, ist nicht akzeptabel.

Den Artikel im Original finden Sie hier.


Helga Tillmann                                                       Dr. Josef Dahlberg
Landesvorsitzende der ErzieherInnen NW            Diözesanvorsitzender Köln a.D.