Mehr Geringschätzung geht nicht!!!

Wenn dieser Tage etwas klar wurde, dann dies: Pädagogisches Fachpersonal ist unserer Landesregierung wenig wert!

Wie sonst kann es sein, dass die Kitas in NRW mit DREI MILLIONEN Mund-Nasenschutz-BASTELSETS geflutet wurden.

Es fehlt nur noch der Hinweis von Minister Stamp, man könne doch das „Basteln von Mund-Nasenschutz“ zu einer wunderbaren pädagogischen Einheit mit den Kindern machen. Es gibt ja auch sonst nichts Wichtiges in den Kitas zu tun und es ist ja eine weitverbreitete Ansicht, dass Erziehungsarbeit in erster Linie Basteln und Spielen bedeutet – heißt: Einen wunderbar tiefenentspannten Beruf zu haben.

Die Zornesröte treibt es mir ins Gesicht ob der Arroganz von Minister Stamp, der sich auch noch zu der Äußerung versteigt, dass „…wenn wir weiter gemeinsam eng zusammenarbeiten, werden wir diese schwierige Situation bewältigen.“  Dies zeigt einmal mehr als deutlich, dass all die wohlformulierten Äußerungen zum päd. Fachpersonal und deren Wichtigkeit in den Kitas im „Gesetz zur frühkindlichen Bildung“  die Tinte auf dem Papier nicht wert ist.

Ich habe da mal einen Vorschlag: Die KollegInnen in den Kitas schicken diese Bastelsets an Minister Stamp zurück mit dem Hinweis, dass es im Ministerium sicher viele Menschen gibt, die eng mit den KollegInnen vor Ort zusammenarbeiten wollen und die Arbeit in den Kitas wertschätzen und  unterstützen wollen, indem sie Mund-Nasenschutz-Masken basteln. 

Helga Tillmann
Landesvorsitzende ErzieherInnen NRW